Gemeinde Waldachtal

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Entwicklungen beim Corona-Virus für die Gemeinde Waldachtal

Der geplante Fahrplan der Landesregierung, vorbehaltlich der 8. Änderung der CoronaVO welche für dieses Wochenende angekündigt ist.
Der geplante Fahrplan der Landesregierung, vorbehaltlich der 8. Änderung der CoronaVO welche für dieses Wochenende angekündigt ist.


Wir bitten Sie: „Halten Sie sich alle daran!“ Nur so kann die Verbreitung des Corona-Virus verlangsamt werden. Bitte denken Sie an unsere Mitmenschen und verhalten Sie sich alle verantwortungsvoll.

Die folgenden und weitere Verordnungstexte finden Sie auch im Internetangebot des Sozialministeriums:
https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/verordnungen/

 


Fragen und Antworten zu den Lockerungen ab dem 11.05.2020 speziell zum Sportbetrieb: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-lockerungen-11-mai/

TEST


Infos zur Verordnung:
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/
 
Infos bei Verdienstausfall, bzw. für selbstständig Tätige und Unternehmen/Betriebe:
https://www.bmas.de/DE/Startseite/start.html

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
 
nachdem die Infektionszahlen überall in Deutschland über die Osterfeiertage nicht weiter angestiegen sind und sich der Großteil der Bevölkerung an die einschränkenden Regelungen derzeit hält, konnte die Bund-Länder-Konferenz nach Ostern über Lockerungen in der Bekämpfung gegen die Corona-Pandemie diskutieren und diese auf den Weg bringen.
 
So durften vergangene Woche einige Geschäfte wieder öffnen, diese Woche wurde die Notbetreuung in Schulen und Kindertageseinrichtungen erweitert, um es Eltern zu ermöglichen, auch wieder arbeiten zu gehen, wenn dies erforderlich ist. Ab dem kommenden Montag werden dann auch einige Schülerinnen und Schüler wieder an die Schulen zurückkehren. Auch im Rathaus werden wir in einem ersten Schritt das Bürgerbüro ab Montag wieder für Sie öffnen.
 
Allerdings gelten nach wie vor zahlreiche Einschränkungen und dies wird auch noch einige Zeit so bleiben. Hinzugekommen ist nun auch die Maskenpflicht in Geschäften sowie im öffentlichen Nahverkehr. Doch auch beim Tragen von Masken sollte der Abstand von mindestens 1,5 m zu anderen Personen zwingend eingehalten werden. Gerne dürfen Sie auch beim Besuch des Rathauses Ihre Maske aufbehalten, so tragen Sie zum Schutz unserer Mitarbeiterinnen bei!
 
Die Corona-Krise wird uns noch eine ganze Weile beschäftigen, und wie unsere Kanzlerin erneut sagte, wir sind noch nicht am Ende, sondern nach wie vor am Beginn der Pandemie. Die Älteren unter uns zu schützen und das Gesundheitssystem bzw. die Krankenhäuser mit ihrem Personal vor dem Kollaps zu schützen, ist das Ziel der Einschränkungen, welche wir alle mitzutragen haben.
 
Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die sich nun schon seit Wochen täglich an die Regeln halten und sich mit ihren Mitmenschen solidarisch zeigen. Dabei denke ich auch an unsere Vereine, welche Veranstaltungen abgesagt haben, ohne dies in Frage zu stellen und obwohl es finanzielle Probleme mit sich bringt.
Bedanken möchte ich mich aber auch bei allen, die in sogenannten kritischen Infrastrukturen arbeiten, sei es in Praxen, im Krankenhaus, in Pflegeheimen oder Läden, etc. Ich bedanke mich heute auch mal auf diesem Weg bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeinde, ob in der Verwaltung, dem Bauhof oder den Kindergärten, weil sie weiterhin ihren Job machen und für die Bürgerinnen und Bürger da sind. Ebenso möchte ich mich bei unserer Freiwilligen Feuerwehr und unserem DRK bedanken. Alle sind seit Wochen in erhöhter Alarmbereitschaft, um im Notfall für Sie da sein zu können, dürfen sich zu Übungszecken aber nicht treffen.
 
Kraft und Verständnis wünsche ich allen, die bisher keine Lockerungen erfahren haben und wirtschaftlich und finanziell nach wie vor unter den Einschränkungen leiden. Ich denke hier an viele Betriebe in unserer Gemeinde aber auch Einzelpersonen und Familien.
 
Wir können uns nun über die Lockerungen freuen und den ein oder anderen lokalen Laden durch Einkäufe unterstützen, vergessen wir dabei die Maske und den Abstand nicht!
 
Es hat den Anschein als würde ein bisschen Alltag in unserem Leben zurückkommen. Aber ist das so? Die Gefahr der Infektionsausbreitung ist nicht gestoppt. Das Virus ist nach wie vor unter uns und es ist tückisch, leicht übertragbar und unsichtbar.
Wiegen wir uns also nicht in Sicherheit, behalten wir BITTE unseren vorsichtigen und zurückhaltenden Umgang untereinander bei, bleiben wir wenn möglich zuhause! Verhindern wir durch unser Verhalten eine „zweite Ansteckungswelle“ und weitere einschränkende Maßnahmen.
 
Denken Sie über das erste Maiwochenende bitte daran und nehmen Sie es sich aus Rücksicht auf Ihre Mitmenschen zu Herzen: im öffentlichen Raum darf man sich nur als Familie, die gemeinsam in einem Haushalt lebt, aufhalten oder maximal zu zweit. Dabei ist wie mehrfach erwähnt auf den Abstand untereinander zu achten!
 
Bitte bleiben Sie alle gesund!
 
Ihre Annick Grassi, Bürgermeisterin

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zentrale Corona-Hotline des Landratsamts

Das Landratsamt hat eine zentrale Telefonhotline und eine zentrale E-Mail-Adresse für alle Anfragen rund um die Corona-Pandemie eingerichtet.

  Telefonische Anfragen unter 07441 920-7777

und Anfragen per E-Mail an corona@kreis-fds.de

werden Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr entweder direkt beantwortet oder an die im Haus jeweils zuständige Stelle weitergeleitet.


Gemeinde Waldachtal: 07443 9634-0 (Mo.–Fr. 8–12 Uhr, Do. 16–18 Uhr)

und/oder per E-Mail an postfach@waldachtal.de


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Maßnahme zur Eindämmung des Coronavirus:

Schulen und Kindertagesstätten im Landkreis Freudenstadt bleiben aufgrund der aktuellen Entwicklung geschlossen.

Informationen und Anmeldung zur Notbetreuung finden Sie hier.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aktuelle Situation im Landkreis Freudenstadt

Am Montag, 20. April wurden keine Neuinfektionen gemeldet, es bleibt daher bei insgesamt 505 Personen im Landkreis Freudenstadt, die positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet wurden, davon wurden 245 Personen zwischenzeitlich aus der Quarantäne entlassen. Die Zahl der aus der Quarantäne entlassenen Personen wird zweimal wöchentlich aktualisiert.

Übersicht Infektionen im Landkreis Freudenstadt

Kanzlerin und Ministerpräsident appellieren an die Bevölkerung. Wir schließen uns an. Die Lage ist ernst, von Lockerungen der getroffenen Maßnahmen kann keine Rede sein. Bitte bleiben Sie abgesehen von der Arbeit zuhause, beschränken Sie Ihre Kontakte auf die mit Ihnen im gleichen Haushalt lebenden Personen. Bitten Sie Ihre Eltern, Großeltern oder Nachbarn zuhause zu bleiben. Besuchen Sie sie nicht, erledigen Sie ihre Einkäzfe damit sie zuhause bleiben können.
Die Zahlen belegen den Ernst der Lage! Bitte halten Sie sich an die Vorgaben, nur dann schaffen wir diese Krise gemeinsam.

Übersicht Infektionen und Todesfälle in Baden-Württemberg

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen bei Gottesdiensten und Bestattungen

Das Kultusministerium (KM) hat mitgeteilt, dass unter dem Link
 
https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/Religioese+Angelegenheiten
 
FAQs eingestellt sind, die das KM regelmäßig aktualisieren wird. Dort werden bezüglich der Verordnung des Kultusministeriums vom 21.03.2020 über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 im Bereich von Gottesdiensten und weiteren religiösen Veranstaltungen und Zusammenkünften, u. a. auch Bestattungen, Auslegungs- und Anwendungshinweise gegeben.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Um einen unkontrollierten Anstieg der Coronavirus-Infektionen zu verhindern und unser Gesundheitssystem leistungsfähig zu halten, haben sich Bund und Länder auf weitere Maßnahmen zur Beschränkung sozialer Kontakte geeinigt. Hier das Wichtigste im Überblick. Mehr Details erfahren Sie unter: http://bpaq.de/BLBeschluss


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Folgende Regelungen gelten ab dem Samtag, 21.03.2020. Bitte halten Sie sich daran. Die Maßnahmen sind zu Ihrer eigenen Sicherheit und der Ihrer Familien und der gesamten Bevölkerung!

@ Staatsministerium Baden-Württemberg
@ Staatsministerium Baden-Württemberg


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Beginn aller zentralen schulischen Abschlussprüfungen in Baden-Württemberg wird vom bislang vorgesehenen Termin nach den Osterferien auf die Zeit ab dem 18. Mai 2020 verlegt.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Corona-Krise hat uns auch im Landkreis Freudenstadt erreicht, das Virus breitet sich exponentiell aus. Wir alle sind daher angehalten, die Hygiene- und Verhaltensempfehlungen umzusetzen und anzuwenden. Die Lage ist ernst es geht für viele Menschen ums Überleben.
Bitte:

  • Waschen Sie sich regelmäßig die Hände
  • Schütteln Sie keine Hände mehr!
  • Halten Sie Abstand zu anderen Menschen, vor allem zu denen die Risikogruppen angehören, also Menschen ab 60 und solche mit Vorerkrankungen
  • Meiden Sie Veranstaltungen jeglicher Art, bzw. sagen Sie diese ab!
  • Schränken Sie sämtliche persönlichen Kontakte zu anderen Menschen auf ein Minimum ein!
  • Vor allem Kinder sollten sich, auch wenn sie jetzt frei haben, nicht ständig mit anderen Kinder treffen, und schon garnicht Drinnen.
  • Bleiben Sie wenn möglich zuhause, vor allem wenn Sie selbst einer Risikogruppe angehören!
  • Bleiben Sie aber vor allem besonnen und verständnisvoll.


Sollten Sie Hilfe benötigen, weil Sie aus welchen Gründen auch immer zuhause bleiben, stehen Ihnen in Waldachtal folgende Möglichkeiten zur Verfügung, es wird Ihnen weitergeholfen:

Gemeindeverwaltung Waldachtal unter 07443/9634-0
Helfende Bürger Waldachtal e.V. unter 07443/9643070
Evang. Pfarramt Waldachtal unter 07443/ 6891
Kath. Pfarramt Waldachtal unter 07443/ 6326

Ihre
Annick Grassi, Bürgermeisterin mit Ortsvorsteher/in


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dienststellen geschlossen!

Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund der Verbreitung des Corona-Virus ab Mittwoch, 18. März 2020 sämtliche Dienststellen der Gemeinde Waldachtal für den Besucherverkehr geschlossen bleiben. Wir möchten so sicherstellen, dass wir weiterhin für Sie erreichbar und tätig sein können.
 
In dringenden Fällen vereinbaren Sie bitte einen Termin oder klingeln Sie am Gebäude.
 
Sie erreichen uns wie folgt:
 


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
Auf die Pressemitteilung des Landkreises wird verwiesen.
 
In diesem Zusammenhang bitten wir sämtliche Vereine und Institutionen alle geplanten Veranstaltungen sowie den Übungs- und Trainingsbetrieb in den kommenden 5 Wochen bis zum 19.04.2020 einzustellen.
 
Die Landesregierung hat heute entschieden ab Montag sämtliche Kindergärten und Schulen zunächst bis zum 19.04.2020 zu schließen. Diese Schließung gilt in der Gemeinde Waldachtal auch für den Hort und die Bücherei in der Waldachtalschule, sowie für den dort stattfindenden Musikunterricht und sonstige Vereinsaktivitäten in der Grundschule Salzstetten. Auch die Sporthalle bleibt geschlossen.
 
Alle anderen Einrichtungen der Gemeinde (Rathaus Tumlingen, Ortschaftsverwaltung Salzstetten, Gäste-Info in Lützenhardt und der Bauhof) bleiben jedoch wie gehabt geöffnet.
Wir bitten jedoch darum, Anliegen möglichst per Mail oder telefonisch durchzugeben und nur in dringenden Fällen die Verwaltungen persönlich aufzusuchen.
 
Die Ortschaftsrats- und Gemeinderatssitzungen sollen, Stand heute, wie geplant stattfinden.
 
Außerdem verweisen wir auf die Empfehlung unserer Bundeskanzlerin wo immer es möglich ist auf Sozialkontakte zu verzichten.
 
Bitte bleiben Sie besonnen und verständnisvoll, so kommen wir hoffentlich bald wieder zur Normalität zurück.
 
 
 

Ortsplan

Events

Überwiegend bewölkt
13 °C