Gemeinde Waldachtal

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Bildungshaus Salzstetten

Das Bildungshaus Salzstetten ist eine optimale Kooperation zwischen dem Kindergarten Blinkender Sonnenstern und der Grundschule Salzstetten. Es vereint damit soziale und erzieherische Kompetenz für Ihre Kinder von Anfang an und begleitet diese kontinuierlich bis nach Abschluss der Grundschulzeit.

Wer könnte besser erzählen, was Euch im Kindergarten und der Schule des Bildungshauses erwartet, als Kinder und Eltern:
Zitate: bei Kindern gehört – von Eltern erklärt[1]

(Entstanden anlässlich des 40. Geburtstages des Kindergartens im Jahr 2013)

Sarah 6 Jahre: „Guten Morgen Andrea – ich geh gleich in den Turni“:

Fröhlich und selbstbewusst schnappt sich Sarah ihr Foto, mit dem sie sich im Empfang ab- und gleich im Turnraum anmelden will:

Jedes Kind wird morgens persönlich im „Empfang“ [3] des Kindergartens begrüßt. Durch dieses tägliche Ritual gelingt den Kindern der Einstieg in den Kindergartentag leicht. Während die kleinen Sonnenkinder (3-4 Jahre) anfangs gerne noch im eigens dafür ausgestatteten „Empfang“ in Sichtweite oder mit ihrer Bezugsbetreuerin spielen, nutzen die größeren Kinder oft gleich ihre Freiräume: gemeinsam mit ihren Freunden gehen sie während der Freispielphase auf Entdeckungstour in den großzügigen Turn- und Bewegungsräumen, im gut ausgestatteten Atelier oder in der Verkleidungs- und Rollenspielecke. Dort bringen sie ihren eigenen Ideenreichtum zur Entfaltung, lernen voneinander, nutzen die jeweiligen Angebote der Erzieherinnen oder machen einfach mal Pause im Kindercafé.

Anna 5 Jahre: „Beruhige Dich, mach mal Pause und denk nach...“ :

Dass dies in Konfliktsituationen sehr hilfreich sein kann, wissen die Sternenkinder (5-6Jahre), nachdem sie das über 2 Jahre angelegte „Faustlos-Programm“ durchlaufen haben.

Im Rahmen der Förderung Sozialer Kompetenzen im Bildungshaus zielt dieses Programm auf Einfühlungsvermögen, soziales Verhalten in Konfliktsituationen und Selbstbeherrschung ab.

Zeit für diese und andere altersspezifischen Angebote findet sich in der täglichen „Projektphase“ in der 2. Hälfte des Vormittags. So erleben die Kinder bspw. das Farbenland, das Zahlenland oder lernen im Tiger-Kids-Programm Wichtiges über Ernährung und Bewegung. Wir Eltern werden an Elternabenden,  über Aushänge im Elternzimmer und natürlich in der täglichen Begegnung stets ausführlich darüber informiert, womit sich unsere Kinder gerade beschäftigen.

Max, 4 Jahre: „Mama, Mama! Wir haben heute ein Bett ganz aus Moos gebaut!“ ... erzählt Max begeistert, als er an einem Mittwoch vom Naturtag nach Hause kommt.

Seit diesem Jahr hat der Kindergarten die naturpädagogische Arbeit – die fester Bestandteil ist – um einen Naturtag erweitert. Beliebt an diesen Tagen ist der Besuch eines nahe gelegenen Waldstücks, das die Kinder mit aus Naturmaterialien selbst gebauten Hütten und anderen Naturschätzen schnell erobert haben. So erleben die Kinder u.a. am Naturtag, im Rahmen der Waldwoche, auf dem großzügigen naturnahen Spielplatz oder beim regelmäßigen Besuch des „Bürgleparks“ gegenüber des Kindergartens intensiv die Natur. Die Natur ist ein unerschöpflicher Schatz für die gesunde, ganzheitliche Entwicklung der Kinder.

Tim, 2. Klasse: „Du Papa, weißt Du was? In Mathe darf ich jetzt mit den 3.-Klässlern üben und heute habe ich in der SchuKi-Stunde[2] einem Kindergartenkind dabei geholfen, genau auf der Linie zu schneiden.“

Was Tim seinem Papa stolz erzählt, charakterisiert die Stärken des gemeinsamen Lernens von 3 bis 10 Jahren im Bildungshaus:

Tim kann sein Können an andere weiter geben, was sein Selbstbewusstsein und seine sozialen Kompetenzen fördert. Ebenso wird in der Schule aber auch seiner besonderen Begabung in Mathematik Rechnung getragen, in dem er in Mathe besonders gefördert wird. Das unterstützt ihn dabei seine Stärken weiter auszubauen aber auch das Interesse an und die Motivation für die Schule aufrechtzuerhalten. Durch das Konzept des gemeinsamen Lernens wird den Kindern ein an ihren individuellen Stärken und Schwächen, Talenten und Interessen orientiertes Lernen ermöglicht – so wie dies künftig auch an den Gemeinschaftsschulen gefördert werden soll.

Natürlich gebe es noch viel mehr zu erzählen. Wenn Sie Interesse haben, tun wir dies jederzeit gerne!

Pressespiegel

Bildungshaus und Förderverein
Bildungshaus ist Herzstück des Ortes
Wir müssen Weichen frühzeitig stellen
Bildungshaus erfreut sich großer Nachfrage
Gremium ist beeindruckt von Bildungshaus

Aktivitäten
Der Mensch steht im Mittelpunkt
Tief in die Welt der Technik eingetaucht
Traum-, Herz- und Inselstunden
Stars, die man im Fernsehen sucht
Ein Vorbild für Bildung in Salzstetten
Hoffnung auf den neuen Titel "Bildungshaus"
Im Bildungshaus beginnt die Vorweihnachtszeit

Partner, Freunde, Kooperationen
Arbeit der Jugendleiterin trägt Früchte
Bürgle-Park ist ein Glücksfall für Salzstetten

Bildungshaus Salzstetten

Panoramastraße 14
72178 Waldachtal
Tel. Grundschule: 07486 96230
Tel. Kindergarten: 07486 4238
Elternbeirat Bildungshaus: elterninfo-waldachtal(@)gmx.de

Info

[1] Die Namen der Kinder wurden dabei aus Datenschutzgründen geändert.

[2] „Schu-Ki-Stunden“ nennen wir die gemeinsamen Lernangebote für Kindergarten und Schule

[3] Mit „Empfang“ wird bei uns der Gruppenraum bezeichnet, der immer mit einer Bezugsbetreuerin für die Kleinen (unsere Sonnenkinder) besetzt ist, so dass sie immer von einer Ihnen vertrauten Person in Empfang genommen werden. Er liegt direkt neben den Garderoben und so hat die Erzieherin durch die großzügige Fensterfläche immer im Blick, wenn ein Kind ankommt und kann auf es zu gehen. In diesem Gruppenraum finden für die Sonnenkinder auch die altersspezifischen Projektphasen statt. In der Freispielzeit können sie nach Bedarf auch dort spielen oder nach und nach die Funktionsräume erkunden.

Kontakt

Frau Kathrin Zink-Jakobeit
Panoramastraße 14
72178 Waldachtal-Salzstetten
Telefon: Grundschule: 07486 96230, Kindergarten: 07486 4238
elterninfo-waldachtal(@)gmx.de

Schulkindbetreuung im Bildungshaus Salzstetten

Ab dem Schuljahr 2019/2020 bietet die Gemeinde Waldachtal an der Grundschule Salzstetten eine Schulkindbetreuung an. Bei Bedarf findet diese vor dem Unterricht statt und nach Unterrichtsende bis 16.30 Uhr.

Die vorläufigen Betreuungszeiten ab Montag 16.09.2019 wurden aufgrudn der eingegangenen Anmeldungen wie folgt festgelegt:

Betreuung vor Unterrichtsbeginn am Montag und Mittwoch.

Nachmittagsbetreuung am Montag und Dienstag bis 16.30 Uhr und von Mittwoch bis Freitag bis 15.30 Uhr.

Die Betreuung erfolgt durch pädagogisches Fachpersonal und ist dem Kindergarten Blinkender Sonnenstern zugeordnet.

Anmeldebögen finden Sie hier.

Ebenso die Gebühren für die freiwillige Betreuung.

Bei Fragen steht Frau Würth, stellvertretende Haupt- und Bauverwaltungsamtsleiterin gerne zur Verfügung.

Ortsplan

Events

Bedeckt
-0 °C