Seite drucken
Gemeinde Waldachtal (Druckversion)

Info Vesperweiler

Vesperweiler

Liegt am Bachlauf der Waldach. Besonders erwähnenswert ist das Kulturdenkmal Mönchhof-Sägemühle mit seinem aus der Waldach betriebenen Wasserrad.

Besonderheiten

Industrie- und Handwerksbetriebe

Gastronomie und Beherbergung

Historisches

Vesperweiler wurde um 1086 Wasteburgswiler, um 1100 Vastburgsswiler und 1292 Vesperwiler genannt. Im 11. Jahrhundert erhielt das Kloster Hirsau hier Besitz, der im 12. Jahrhundert an das Kloster Reichenbach kam. Hauptbesitzer war später das Kloster Bebenhausen, das unter anderem 1193 von den Pfalzgrafen von Tübingen eine hiesige Kapelle erhielt. Auf Grund dieser Mönchsansiedlung wird Vesperweiler nach wie vor im Volksmund als „Mönchhof“ bezeichnet.

http://www.waldachtal.de/de/gemeinde-waldachtal/ortschaften/cresbach/info-vesperweiler/