Gemeinde Waldachtal

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Der Waldachtaler Heimatweg

Der Waldachtaler Heimatweg ist in 2 Abschnitte eingeteilt, die auch kombiniert werden können. Zugang und Abgang ist von allen Ortschaften möglich.

Der Waldachtaler Heimatweg,

der führt uns über Steig und Steg.
Es geht durch Feld und Wald und Flur
und wird zur richt'gen Wanderkur.

Geschichte und Natur dazu
erlebest hierbei immer du.
Ob Seen oder Bergesblick,
es wird des Wandrers höchstes Glück.

Den Wandrern jetzt nun zum Gruß,
viel Freude und auch viel Genuss.
Das Waldachtal umrunden wir
und wünschen allen viel Plaisir.

 

 

(1) Schellenberg-Hütte

Das Vereinsheim des Schwarzwaldvereins Ortsgruppe Waldachtal.
Aussicht auf Tumlingen und die Christuskirche, die als Besonderheit 2 Orgeln hat. Im Vordergrund ist der Aussiedlerhof Kaufmann und der Biblische Rundwanderweg zu sehen.
Der nächste Ort ist Hörschweiler. Im Hintergrund das Industriegebiet Schopfloch.
Rechts ist ein Teil des Luftkurortes Lützenhardt zu sehen.

(2) Salzstetten

Aussichtsplatte beim Wellnes-Hotel Albblick 665 m NN., Blick auf die Schwäbische Alb - das Band der blauen Berge von der Achalm bis zum Klippeneck.

(3) Aussichtspunkt Erddeponie Hagenbuch 720 m NN

Hier genießt man einen Rundblick vom Stuttgarter Raum bis zum Südschwarzwald. Bei günstiger Witterung tauchen sogar die Schweizer Berge im Hintergrund auf. Dies ist der höchste Standort des Waldachtaler Heimatweges.

(4) Tumlinger See

1974 angelegter Badesee. Wir finden hier Enten und auch Fischbesatz und mancher Zeit ist hier auch der Fischreiher zu Hause.

(5) Alter Friedhof

Hier stand einst die Hilariuskirche. Ein Türmlein aus den zusammengestürtzten Trümmern dieser Kirche zeugt von einer großen Vergangenheit.
Die Hilariuskirche war zu seiner Zeit eine der größten Wallfahrtskirchen in der Umgebung.
Aufzeichnungen reichen bis ins 12. Jahrhundert zurück.

(6) Aussichtpunkt Hängle

Hier schweift der Blick nach NOrden zu den Orten Hörschweiler, Lützenhardt und Pfalzgrafenweiler.

(7) Sandbühlsee

Ebenso wie der Tumlinger See ein idyllischer kleiner Stausee. Hier fischt der Angelsportverein. Im Sommer wird gebadet und im Winter Schlittschuh gelaufen.

(8) Hörschweiler Stäpfle

Historischer Gehweg, der später mit Stufen ausgebaut wurde.

(9) Nikolausturm

Das Nikolauskirchlein von Hörschweiler wird schon im Jahre 1396 im Spitalarchiv von Horb erwähnt. Die Kirche soll 1525 abgebrannt sein.

(10) Aussichtpunkt Hardt

Hier richtet sich der Blick nach Osten auf Lützenhardt, Tumlingen und Hörschweiler.

(11) Breitenbachsee mit anschließendem Breitenbachtal

Idyllischer kleiner Stausee mit Enten und Fischbesatz.

(12) Herz-Jesu-Kirche Lützenhardt

Erbaut 1905.

(13) Kurklinik Sonnenhof

(14) Mönchhof-Sägemühle mit Wasserrad in Vesperweiler

Kulturdenkmal. Einzige Mühle im Schwarzwald, die mittels Wasser angetrieben wird. Von Mitte März bis Mitte Dezember wandelt sich jeden Donnerstag ab 19:00 Uhr der alten Sägeraum in ein uriges Lokal mit Hausmacher Vesper und originellen Musikanten.

(15) Heiligenbronn

Den Namen verdankt dieser Ort der Quelle, die dort entspringt. Die angeblich wunderheilenden Kräfte des Quellwassers und eines Gnadenbildes um 1500 zogen zahlreiche Wallfahrer an. So entstand dort zuerst eine kleine Kapelle und später (1742) die Wallfahrtskirche "Zur schmerzhaften Mutter Gottes".

Impressum:
Verantwortlich Schwarzwaldverein Ortgruppe Waldachtal e.V., Gestaltung und Druck: fischerwerke, Waldachtal

Ortsplan

Events