Kinderhaus

Das Kinderhaus betreut Kinder aus allen Ortsteilen und von Mitarbeitern ortsansässiger Firmen.

Kleinkindbetreuung

Kleinkinder im Alter von 8 Wochen bis 3 Jahren werden in Kleingruppen individuell betreut.

Pädagogisches Konzept

Das außergewöhnliche Raumkonzept entstand unter dem Ziel anregungsreicher Pädagogik.

Aktuelles

Musikgarten soll Kinder an die Musik heranführen

Die Musiklehrerin des Harmonikavereins Salzstetten-Tumlingen, Birgitt Schittenhelm, bietet in Kooperation mit dem Kinderhaus im Himmelreich einen Musikgarten an. Sie hat den Kurs bereits in Baiersbronn, Pfalzgrafenweiler und Waldachtal angeboten. Ziel des Musikgartens ist es, Kinder im Alter von 18 Monaten bis drei Jahren spielerisch an Musik heranzuführen. Die Kinder sollen ohne Leistungserwartung die Gelegenheit bekommen, Musik aufzunehmen und selbst zu gestalten. Damit soll die natürliche musikalische Veranlagung der Kinder geweckt und entfaltet werden.

Frisch gesägte Baumscheiben zum Mitnehmen

Große Aufregung herrschte unter den vielen Waldkindern des Kinderhauses im Himmelreich. Nach dem gemeinsamem Vesper am Waldrand erklärte der Förster den Kindern, warum die Wege ringsum mit einem rot-weißen Band abgesperrt waren.

Eine Kartoffelernte fast wie zu Großmutters Zeiten

"Auf geht’s zur Kartoffelernte!": So lautete kürzlich das Motto im Kinderhaus im Himmelreich. Das Bauernpaar Gretel und Hans Bohnet hatten die neuen Maxis (Vorschüler) und Erzieherinnen nach Lützenhardt auf den Acker zur Kartoffelernte eingeladen.

Kinder erstellen ihr eigenes Backbuch

Zum zweiten Mal in diesem Kindergartenjahr hat das Kinderhaus "Im Himmelreich" in Waldachtal seine Projektwochen veranstaltet. Die Kinder konnten zwischen den Themen Leben auf der Burg, Tanzen, Haustiere, Feuerwehr und Backen wählen.

Kinder können im neuen Gartenparadies nach Herzenslust spielen

Endlich ist es soweit: Der 1000 Quadratmeter große Garten des Kinderhauses Waldachtal wurde rechtzeitig zum einjährigen Bestehen der Einrichtung freigegeben. "Jetzt können unsere 115 Kinder unseren 70 mal 16 Meter großen Außenbereich genießen", sagte eine erleichterte Kinderhaus-Leiterin Susanne Finis.

Neue Erstklässler pflanzen einen Gingko-Baum

Die 22 neuen Erstklässler der Waldachtalschule haben sich Bäume als Abschiedsgeschenk an das Kinderhaus Waldachtal einfallen lassen. "Sie wollten Spuren hinterlassen in unserem neuen Garten", wertete Kinderhaus-Leiterin Susanne Finis diese Idee.

Tag der Architektur

Der Tag der Architektur 2015, den die Architekten-Kammergruppe Nordschwarzwald im Kreis Freudenstadt ausrichtete, widmete sich einem Schwerpunkt: Dem neuen pädagogischen Bauen. Zwei aktuelle Bauten für die Kinderbetreuung, wie sie unter dem Begriff Kinderhaus bekannt sind, wurden besichtigt. Waldachtal besitzt eines, hochgelobt und zweck-ästhetisch.

Tag der offenen Tür ››

Das Interesse am Kinderhaus ist groß, sehr groß. Das zeigten die vielen Besucher am Tag der offenen Tür und dass dieses Interesse auch berechtigt ist, erwiesen die begeisterten Rückmeldungen nach der Besichtigung.

Feierliche Einweihung des Kinderhauses

Am 25.10.2015 wurde das Kinderhaus, zusammen mit vielen Gästen aus Wirtschaft und Politik, in einem feierlichen Akt offiziell eingeweiht. Ganz besonders zu erwähnen ist die herausragende Spende von Ehrenbürger Professor Klaus Fischer in Höhe von einer Million Euro. Durch diese Spende wurde die Realisierung des Projektes erst möglich. Damit schreibt der Chef der Unternehmensgruppe fischer ein entscheidendes Kapitel in unserer Gemeindegeschichte. Herrn Professor Fischer war und ist die frühkindliche Bildung schon immer ein großes Anliegen. Deshalb hat er schon lange die Kindergärten in vielerlei Hinsicht unterstützt.

Das Prospekt zum Kinderhaus-Projekt ist da!

Maßgabe für das Projekt war von Anfang an der Leitsatz: „Kinder sind unsere Zukunft“. Wer das Haus betritt, kann dies nicht nur sehen, sondern auch spüren. Die Architektur hat die Bedürfnisse der Kinder erkannt, berücksichtigt und ideenreich umgesetzt. Die Räume sind freundlich und hell, fast überall ist auch für die Kleinsten ein ungehinderter Blick ins Freie möglich. Außerdem ist das Kinderhaus hochwertig und einmalig gut ausgestattet, so wird die Einrichtung für die Kinder und das pädagogische Personal zu einem besonderen Erlebnis.